Exclusive Real Estate
Qualität und Komfort
Belgium Deutsch English Français Magyarul Netherland Norsk Русский العربية 中國

Entwicklungen am Plattensee


180 Ansiedlungen gehören zu den begünstigten Urlaubsorten am Plattensee, wo ab jetzt ein neues Kapitel anfangen wird. Im Entwicklungsprogramm sind nicht nur Siedlungen am Ufer zu finden, sondern auch die bedeutsame Heilstätte, die sich in der Nähe vom Balaton befinden: Hévíz, Zalakaros bzw. das Balaton-Oberland. Die Erforderlichkeit der Entwicklungen ist wohlbegründet, da in Ungarn die zweitbeliebtesten touristischen Ziele neben Budapest der Plattensee und Hévíz sind, so bedeuten sie auch ein signifikantes Einkommen für das Land. Die Region kann im europäischen touristischen Wettbewerb weiterhin nur so bestehen, wenn die Investitionen die entsprechende Qualität der Dienstleistungen anbieten. 
Das Ziel der in den kommenden Jahren realisiert werdenden Entwicklungen ist die Steigerung von Attraktivitäten der Umgebung, womit liquide Besucher anziehen werden können, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen ergeben und die Wettbewerbsfähigkeit der Region langfristig versichert wird. Unter den Plänen befinden sich die Entwicklungen der Heilstätte, die Steigerungen der Kapazitäten von Unterkünften und infrastrukturelle Entwicklungen. Die Gäste interessieren sich neben Strandtourismus besonders für Segeltourismus, Reittourismus, Angeltourismus, Kulturtourismus, Weinbau und Radtourismus. 
Unter den bedeutenden Investitionen wird das Radweg rund um den Balaton verbessert, umfassende Dienstleistungen können in den Häfen entwickelt werden, die Sió-Schleuse wird erneut, die Ringbahn um den Balaton kann verwirklicht werden, Straßen-, Bahn- und Schiffsverkehr werden entwickelt, Weinbau wird unterstützt, lokale Märkte werden ins Leben gerufen und einen besonderen Wert wird auf die gesunde Produkte des Balaton gelegt. In Balatonfenyves kann die Kleinbahn erneuert und erweitert werden, weiterhin könnte auch die zweite Fähre zwischen Fonyód und Badacsony abgelegt werden.  Zufahrtstraßen können zwischen kleineren Orten gebaut werden, damit die touristischen Attraktionen besser erreicht werden können. Elektrische Busse könnten in Siófok, in Balatonfüred und in Keszthely verwendet werden. 
Bemerkenswerte informatische Entwicklungen sind auch beim kommunalen Reiseverkehr zu erwarten. Die Daten des Bahn-, Buss- und Schiffsverkehrs werden verbunden, die auch von der EU unterstützte Kostenanschlag gefördert wird. Im Rahmen des Projektes werden am Ufer des Balaton, vornehmlich am Südufer, 52 draußen auslagerte elektrische Fahrgastinformationssysteme an den Bahnhöfen, an Bushaltestellen bzw. in den Häfen hinausgesetzt. Die Strategie des Schifffahrts am Balaton enthält den Erwerb drei neuen Schiffen, die Renovierung der Fähren, die Entwicklungen in den Häfen und den Bau eines industriellen Hafens (am Nordufer). Zusätzlich stehen noch bedeutungsvolle Summen für die Verbesserung der Wasserqualität und für den Küstenschutz zur Verfügung.
Der Flughafen in Sármellék dient auch der Tätigkeit des qualitätvollen Tourismus am Plattensee, was nach den Plänen aus Förderung neu gebaut wird und durch ein anderes Entwicklungsprogramm mit der M7 Autobahn verbunden wird. Die strategisch sehr bedeutende Hévíz-Balaton Airport wird von innen nach außen erneuert. Außereuropäische Flüge könnten auch am Flughafen von Sármellék ankommen, die neue Perspektiven in der Region öffnen würden. 
Das geplante Entwicklungsprogramm am Balaton prognostiziert nicht nur Aufschwünge des ausländischen Tourismus sondern auch die Steigerung der Wirtschaft in der Region und die Erscheinung von neuen Investoren, was in mehreren Branchen weitgehende Möglichkeiten schaffen könnte. Als Resultat der qualitätvollen infrastrukturellen Entwicklungen, der Erweiterungen von qualitativen Dienstleistungen bei der touristischen Branche und der Investitionen vom zeitgemäßen Verkehr und öffentliche Sicherheit könnte die Region am Plattensee neben dem Heilwasser in Hévíz, was auch bedeutend aufgesucht und sehr beliebt ist, eine der beliebtesten Zielorte Europas werden. 

 

©2018 Copyright by
Moksaphoto